Corona-Impfungen in Husum und Neumünster schon ab Freitag

Von dpa
Eine Ampulle mit dem Astrazeneca-Impfstoff.
Eine Ampulle mit dem Astrazeneca-Impfstoff. Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild/Archiv

Kiel - Interessierte können in Husum und Neumünster schon ab Freitag sogenannte offene Angebote für Impfungen gegen das Coronavirus mit dem Stoff von Astrazeneca nutzen. Der Start in beiden Städten wurde um einen Tag vorgezogen, wie aus Angaben des Gesundheitsministeriums vom Donnerstag hervorgeht. Das Impfzentrum in Neumünster startet um 9.00 Uhr, das in Husum um 12.00 Uhr. Das offene Angebot im Impfzentrum in Lübeck beginnt am Samstag. Ab diesem Tag können sich dann täglich in der Zeit von 9.00 bis 12.00 Uhr und von 13.00 bis 18.00 Uhr Personen ab 18 Jahren an allen drei Standorten ohne Anmeldung mit Astrazeneca impfen lassen .

Die Impfwilligen sollten sich auf längere Wartezeiten einrichten, gab das Ministerium an. Die Zweitimpfung folge fünf Wochen später. Der Impfstoff stammt aus dem Bestand von fast 60.000 Dosen, die Dänemark Schleswig-Holstein überlassen hatte und deren Haltbarkeit zum Monatsende abläuft. Die Ständige Impfkommission empfiehlt den Stoff in erster Linie für über 60-Jährige und bei Jüngeren eine Entscheidung gemeinsam mit dem Arzt.