Corona-Schnelltests in Thüringer Arztpraxen positiv bewertet

Von dpa 20.08.2021, 14:21
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen.
Ein Arzt hält einen Coronavirus-Test in den Händen. Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Jena - Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie haben Ärzte und Patienten den Einsatz von Corona-Schnelltest-Geräten in Thüringer Arztpraxen positiv bewertet. Getestet wurde das Gerät eines bestimmten Herstellers in 13 Praxen, wie der InfectoGnostics Forschungscampus Jena am Freitag mitteilte. Wissenschaftler der Einrichtung haben diesen Angaben zufolge Erfahrungen von Ärzten, medizinischen Fachangestellten und Patienten zum Einsatz der Geräte ausgewertet.

Untersucht wurde, wie sich die Vor-Ort-Schnelltestgeräte in den Praxisalltag integrieren ließen. Geprüft wurde ein Instrument, dessen Ergebnisse den Angaben zufolge von Gesundheitsämtern als gleichwertig zu einem PCR-Labortest anerkannt werden, dessen Ergebnisse nicht sofort vorliegen. Die Campus-Forscher werteten systematisch die Erfahrungen von insgesamt 215 Patienten, 22 medizinischen Fachangestellten und 11 Ärzten aus verschiedenen Thüringer Standorten aus.

Wie es hieß, habe die große Mehrheit des Praxispersonals den Test als zuverlässig, leicht auszuwerten und benutzerfreundlich empfunden. Verbesserungspotenzial hätten die Befragten vor allem bei den Kosten und dem zusätzlichen Aufwand empfunden. Die Patienten hätten „sehr großes Vertrauen in das Testverfahren und die Ergebnisse“ geäußert. Zugleich sei es für sie wichtig gewesen, dass sofort beim Besuch des Hausarztes ein Ergebnis vorliegt und alltagsrelevante Konsequenzen wie eine Quarantäne direkt abschätzbar seien, ohne auf Laborergebnisse warten zu müssen.