Deutlich mehr E- und Hybridautos auch in Niedersachsen

Von dpa 04.06.2021, 11:08

Hannover - Auch in Niedersachsen sind im vergangenen Jahr deutlich mehr neue Elektro- und Hybridfahrzeuge unterwegs gewesen. Die zunehmende Verbreitung alternativer Antriebe machte sich 2020 gegenüber 2019 fast mit einer Verfünffachung der Zulassungen bemerkbar, berichtete das Statistische Landesamt am Freitag. Insgesamt kamen über 47.000 Pkw mit reinem oder ergänzendem E-Motor auf die Straße, entsprechend einem Zuwachs um 396 Prozent.

Dabei war die relative Steigerung bei Plug-in-Hybriden mit 535 Prozent auf mehr als 20.000 Stück noch höher als bei ausschließlichen Stromern (326 Prozent auf etwa 27.000 Exemplare). Das nach langem Zögern nun stärker erwachte Kundeninteresse an solchen Fahrzeugen hängt mit den verschärften Klimazielen zusammen, dürfte aber vor allem auch an der üppigen staatlichen Förderung liegen. Kritiker bemängeln Hybridautos zudem als Mogelpackung, weil bei hoher Leistung und längeren Strecken immer der Verbrenner dazu geschaltet wird.