Durchsuchungen in Ehra-Lessien - Bislang keine Waffenfunde

Von dpa
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Gifhorn - Die Polizei hat bei Ermittlungen wegen möglicher Verstöße gegen das Waffengesetz in Ehra-Lessien (Kreis Gifhorn) vier Grundstücke durchsucht. Die Aktion richtete sich gegen einen 52-Jährigen, der wegen gefährlicher Körperverletzung in Haft sitzt, wie die Staatsanwaltschaft Braunschweig mitteilte. Bei den Durchsuchungen seien nach bisherigem Stand weder Waffen noch Munition gefunden worden. Allerdings hätten die Beamten Diebesgut aus anderen Straftaten entdeckt. Die Durchsuchungsbeschlüsse hatte die Staatsanwaltschaft beim Landgericht Braunschweig angeregt.