Ersatz für „Sail 2020“: Bremerhaven feiert „Maritime Tage“

Von dpa

Bremerhaven - Als Ersatz für das wegen der Corona-Pandemie ausgefallene Windjammertreffen „Sail 2020“ feiert Bremerhaven vom
11. bis 15. August „Maritime Tage“. Erwartet werden rund 70 große und kleine Schiffe, darunter das norwegische Schulschiff „Christian Radich“, der Dreimast-Topsegelschoner „Gulden Leeuw“ und der Dreimast-Gaffelschoner „Herzogin Elisabeth“. Die Besucherzahl werde auf 10.000 pro Tag limitiert, teilte die Stadt am Dienstag mit.

Ursprünglich sollte als Ersatz für die „Sail 2020“ im August das kleinere Hafenfest „Lütte Sail“ gefeiert werden. Nachdem die pandemische Gefahr aber immer noch nicht vollständig gebannt sei, soll es mit den „Maritimen Tagen“ noch einmal eine Nummer kleiner werden, sagte Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD).

Um Menschenansammlungen zu vermeiden, werden im Bereich der Havenwelten sechs sogenannte Erlebnisinseln mit Kleinkunst, Mittelaltermarkt und „Street Food“ eingerichtet. Dort soll Geimpften, Genesenen und Getesteten mit einem Ticket in zwei Zeitfenstern Eintritt gewährt werden. Sieben Schiffe bieten Törns an. Auf die sonst übliche Einlaufparade der Schiffe und das Höhenfeuerwerk werde verzichtet.