Fleißige Bienen am Airport: Flughafen-Honig ist geerntet

Von dpa
Ein Insektenhotel für Wildbienen steht in der Nähe einer Start- und Landebahn.
Ein Insektenhotel für Wildbienen steht in der Nähe einer Start- und Landebahn. Georg Wendt/dpa/Archivbild

Hamburg - Fleißige Bienen am Hamburger Flughafen: Fünf Bienenvölker haben in dieser Saison trotz schwieriger Wetterbedingungen mehr als 100 Kilogramm frischen Honig produziert. Auch die für Wildbienen angelegten Blühstreifen und Sträucher sowie die zur Nisthilfe aufgestellten Insektenhotels seien gut angenommen worden, teilte der Flughafen am Mittwoch mit.

„Ob Honigbienen oder Wildbienen - für die schützenswerten und nützlichen Tiere ist das Hamburger Flughafengelände mit seinen Grünflächen, einer artenreichen Flora und ausreichender Wasserversorgung ein idealer Lebensraum mitten in der Großstadt“, sagte Flughafenimker und Umweltingenieur Ingo Fehr. Wegen der relativ geringen Menge werde der Honig aber nicht verkauft, sondern diene als kleines Präsent bei besonderen Anlässen.

Laut Airport sind seit mehr als 20 Jahren Bienenvölker auf dem Flughafengelände unterwegs und liefern frischen Honig. Zahlreiche Flughäfen seien dem Beispiel Hamburgs gefolgt.