Fünf neue Corona-Infektionen in MV: Inzidenz nun bei 1,5

Von dpa 09.07.2021, 16:35
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet.
Ein Corona-Schnelltest wird in einer Teststation aufbereitet. Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Rostock - In Mecklenburg-Vorpommern sind am Freitag fünf neue Corona-Infektionen gemeldet worden. Dies war ein Fall mehr als am Freitag der vergangenen Woche, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock berichtete. Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz, also die gemeldeten Neuinfektionen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche, stieg um 0,1 Punkte auf nunmehr 1,5. Zusammen mit Sachsen-Anhalt ist das der niedrigste Wert aller Bundesländer.

Die Gesamtzahl der bestätigten Corona-Infektionen im Land erhöhte sich auf 44.181. Ein weiterer Mensch starb im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion. Sechs Corona-Patienten werden in Kliniken behandelt, zwei davon auf Intensivstationen. Als genesen gelten in Mecklenburg-Vorpommern nach Lagus-Angaben rund 42.952 Menschen.

Die zwei Landkreise Mecklenburgische Seenplatte und Vorpommern-Greifswald verzeichnen eine Sieben-Tage-Inzidenz von 0,0. Den höchsten Wert gibt es in Nordwestmecklenburg mit 3,1.

Knapp 920.400 Menschen haben nach Angaben des Robert Koch-Instituts mindestens eine Corona-Schutzimpfung erhalten, knapp 696.900 gelten als vollständig geimpft.