Gesprühte Hakenkreuze in Chemnitz

Von dpa
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs.
Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Chemnitz - Unbekannte haben am Samstagvormittag im Chemnitzer Ortsteil Reichenbrand einen Containerunterstand samt Container mit verbotenen Symbolen besprüht. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hinterließen bisher Unbekannte mit schwarzer Farbe zwei jeweils bis zu einem Mal einem Meter große Hakenkreuze. Es werde wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung ermittelt.