Hamburgs Corona-Inzidenz weiter bei 8,8: Elf Neuinfektionen

Von dpa
Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau einen Abstrich für einen Corona-Test.
Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau einen Abstrich für einen Corona-Test. Moritz Frankenberg/dpa/Symbolbild

Hamburg - Hamburgs Corona-Sieben-Tage-Inzidenz hat am Sonntag unverändert bei 8,8 gelegen. Es wurden nach Angaben der Gesundheitsbehörde (Stand: ca. 12.00 Uhr) elf neue Infektionen gemeldet. Das waren 11 weniger als am Samstag und 13 weniger als vor einer Woche. Die Inzidenz hatte am Samstag ebenfalls 8,8 betragen und vor einer Woche 9,3.

Das Robert Koch-Institut (RKI) registrierte keinen neuen Todesfall. Damit lag die Zahl der seit Beginn der Pandemie an oder im Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorbenen Menschen in Hamburg weiter bei 1597. Insgesamt haben sich seit Beginn der Pandemie laut Gesundheitsbehörde nachweislich 77.467 Bürger der Hansestadt mit Sars-CoV-2 infiziert. Nach RKI-Schätzungen gelten 75.300 von ihnen als genesen.

In Hamburger Krankenhäusern wurden nach Daten vom Freitag 34 Covid-19-Patienten behandelt, 3 weniger als am Tag zuvor. Auf den Intensivstationen lagen laut Gesundheitsbehörde 19 Corona-Kranke, 11 von ihnen aus Hamburg.