Hoteliers und Gastwirte in Brandenburg schöpfen Hoffnung

Von dpa
Die Fassade eines Hotels.
Die Fassade eines Hotels. Boris Roessler/dpa/Symbolbild

Potsdam - Die Aussicht auf weitere Öffnungen lässt Hoteliers und Gastwirte in Brandenburg aufatmen. „Die durch die Landesregierung in Aussicht gestellten Öffnungsperspektiven erfüllen die Branche mit Hoffnung und Optimismus“, teilte der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) Brandenburg am Mittwoch mit. „Nach achtmonatiger Schließung wächst jetzt die Überzeugung, den Sommer noch retten zu können.“

Die Landesregierung hatte am Dienstag in Aussicht gestellt, private Übernachtungen in Hotels und Pensionen am 11. Juni wieder zuzulassen. Restaurantbesuche im Innenraum könnten schon am 3. Juni wieder möglich werden. Kommenden Dienstag will das Kabinett entscheiden.

Der Dehoga forderte, außerdem die Kontroll- und Testpflicht im Außenbereich abzuschaffen, wenn der Wert der Corona-Neuinfektionen binnen sieben Tagen und je 100.000 Einwohnern unter 50 liegt. „Wir wollen Gastgeber sein und nicht mit jedem Gast die aktuelle Corona-Politik diskutieren.“