Intensives 3:3: Viktoria Berlin spielt Remis gegen Magdeburg

Von dpa

Langlingen - Der FC Viktoria 89 hat im vierten Vorbereitungsspiel auf die neue Spielzeit in der dritten Fußball-Liga das erste Unentschieden eingefahren. Drei Tage nach dem 0:1 bei Zweitligist Hannover 96 kam das Team von Viktoria-Trainer Benedetto Muzzicato gegen den Ligakonkurrenten 1. FC Magdeburg zu einem munteren 3:3 (1:0)-Unentschieden. Vor rund 1000 Zuschauern auf dem Sportplatz „Im Brande 31“ im niedersächsischen Langlingen hatten Lucas Falcao (26. Minute), Moritz Seiffert (51.) und Kimmo Hovi (79./Elfmeter) die Tore für die Berliner erzielt, für Magdeburg trafen Luca Schuler (56. und 68./Elfmeter) und Florian Kath (61.).

In einem intensiven Testspiel mit vielen Zweikämpfen nutzte Falcao nach einer Ecke eine der ersten Chancen. Sechs Minuten dem Seitenwechsel schloss der nach der Halbzeit eingewechselte Seiffert einen Konter zum 2:0 aus. Doch Magdeburg gelang schnell der Anschlusstreffer durch den ebenfalls eingewechselten Luca Schuler fünf Minuten danach. Weitere fünf Minuten später konnte Kath sogar ausgleichen. In der 68. Minute drehte erneut Schuler dann die Partie gänzlich. Der 22 Jahre Neuzugang von Schalke 04 verwandelte einen Foulelfmeter sicher. Gegen die im zweiten Spielabschnitt überlegenen Magdeburger kam Viktoria durch einen von Hovi verwandelten Elfmeter noch zum Ausgleich.

Beide Teams treffen am 13. Spieltag der 3. Liga am Wochenende vom 22. bis 25. Oktober zunächst in Magdeburg aufeinander. Die Saison beginnt am 23. Juli.