Inzidenz in Thüringen weiter auf niedrigem Niveau

Von dpa 09.07.2021, 09:18
Ein medizinischer Mitarbeiter hält ein Teströhrchen mit einem Abstrich für einen Corona-Test in den Händen.
Ein medizinischer Mitarbeiter hält ein Teströhrchen mit einem Abstrich für einen Corona-Test in den Händen. Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

Erfurt - Die Sieben-Tage-Inzidenz zu Corona-Neuinfektionen liegt in Thüringen weiter unter dem Wert von drei. Mit Stand vom Freitag wurden 2,2 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern innerhalb von sieben Tagen registriert, wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts hervorgeht. Demnach gehörte der Freistaat zu den Bundesländern mit der niedrigsten Inzidenz. Nur in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt war die Inzidenz am Freitag noch geringer.