Verkehr

ITS-Weltkongress läuft unter 2G-Regeln

Von dpa 10.09.2021, 12:36 • Aktualisiert: 12.09.2021, 07:29

Hamburg - Für den internationalen Mobilitätskongress ITS in Hamburg werden Mitte Oktober die 2G-Regeln der Hansestadt gelten. Ein entsprechendes Hygienekonzept sei „vorab von den Hamburger Behörden angenommen“ worden, teilten die Veranstalter am Freitag mit. Das bedeutet, dass Teilnehmer entweder von Covid-19 genesen oder aber geimpft sein müssen. Im Gegenzug können sonst nötige Einschränkungen zu weiten Teilen entfallen. Innerhalb der Veranstaltungsorte besteht allerdings grundsätzlich Maskenpflicht.

„Dank der neuen Regelung können Besucherinnen und Besucher des ITS Weltkongresses deutlich häufiger und leichter miteinander in Kontakt kommen - und das bei größtmöglicher Sicherheit“, heißt es in einer Mitteilung des Veranstalters Ertico. Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grüne) sagte: „Wir wollen mit dem ITS Weltkongress zeigen, dass und wie internationale Großveranstaltungen auch in einer Pandemielage mit einem tollen Erlebnis für Aussteller und Gäste durchgeführt werden können.“

Bei dem Kongress vom 11. bis 15. Oktober sollen neueste Trends für die Themen Mobilität und Logistik gezeigt werden. Hamburg will sich dabei mit zahlreichen Projekten als „Modellstadt der Mobilität der Zukunft“ präsentieren.