Klinikum Chemnitz eröffnet „Skills Lab“ für angehende Ärzte

Von dpa 07.07.2021, 17:47
Blick auf das Klinikums Chemnitz.
Blick auf das Klinikums Chemnitz. Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Chemnitz - Das Klinikum Chemnitz eröffnet morgen (Donnerstag) ein modernes Trainingszentrum für angehende Ärzte. Im „Skills Lab“ sollen Studenten Abläufe und Handgriffe anhand von lebensechten Puppen - sogenannten Phantomen - trainieren. Dabei lernen sie etwa, Wunden zu nähen, Spritzen zu setzen oder einen Patienten zu reanimieren, wie das Klinikum mitteilte.

Hintergrund ist der vergangenen Herbst gestartete Modellstudiengang Humanmedizin. Er wird von der Technischen Universität Dresden angeboten, ist aber in Chemnitz angesiedelt. Ziel ist es, Ärztenachwuchs vor allem für die Region auszubilden. Diesen Herbst können weitere 50 Studenten ihr Studium der Medizin in Chemnitz aufnehmen.