Wahlen

Kornblum gewinnt erste Runde der OB-Wahl in Braunschweig

Von dpa
Thorsten Kornblum (SPD) lächelt.
Thorsten Kornblum (SPD) lächelt. Moritz Frankenberg/dpa/Archivbild

Braunschweig - Bei der Oberbürgermeisterwahl in Braunschweig hat der SPD-Politiker Thorsten Kornblum die erste Runde gewonnen. Wie die Stadt am Sonntagabend im Internet mitteilte, erhielt er nach vorläufigem Ergebnis 38,4 Prozent der Stimmen. Danach folgten Kaspar Haller (CDU) mit 26,7 Prozent und Tatjana Schneider (Grüne) mit 22,8 Prozent der Stimmen. Da keiner der insgesamt acht Kandidierenden mehr als die Hälfte der Stimmen bekam, wird es eine Stichwahl zwischen Kornblum und Haller geben. Amtsinhaber Ulrich Markurth (SPD) hat den Posten seit sieben Jahren inne und stellte sich nicht mehr zur Wahl.

Bei der OB-Wahl in Niedersachsens zweitgrößter Stadt waren 197 727 Menschen wahlberechtigt. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,4 Prozent.