Land gewährt Finanzhilfe für Jugendübernachtungsstätten

Von dpa 08.07.2021, 13:27
Euro-Geldscheine liegen auf einem Tisch.
Euro-Geldscheine liegen auf einem Tisch. Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Schwerin - Die wegen der Coronavirus-Pandemie lange geschlossenen Kinder- und Jugendübernachtungsstätten in Mecklenburg-Vorpommern können für Bauvorhaben mit finanzieller Unterstützung des Landes rechnen. Wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Landtag hervorgeht, sollen dafür zwei Millionen Euro aus dem MV-Schutzfonds bereitgestellt werden. Die Richtlinie für die Beihilfen sei vom Sozialministerium erarbeitet worden und befinde sich innerhalb der Regierung in der Abstimmung, hieß es.

Laut Wirtschaftsministerium existierten vor Ausbruch der Corona-Pandemie in Mecklenburg-Vorpommern mehr als 100 Kinder- und Jugendübernachtungsstätten, darunter Schullandheime, Waldschulheime, Hostels und Jugendherbergen. Sie zählten jährlich knapp eine Million Übernachtungen.