Millionensumme für Erhalt historischer Schriften

Von dpa
Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin, lächelt.
Monika Grütters (CDU), Kulturstaatsministerin, lächelt. Christoph Soeder/dpa Pool/dpa

Berlin - Mit rund zwei Millionen Euro sollen mehrere historische Dokumente erhalten werden. Der Bund unterstützt in diesem Jahr unter anderem die Reinigung und Restaurierung des Archivs der Göttinger Orgelbaufirma Ott. Damit würden „unersetzliche Pläne und Zeichnungen zu über 1100 Orgelbauprojekten“ gesichert, ließ Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) am Montag in Berlin mitteilen. Neben dem Projekt der Stiftung Niedersächsisches Wirtschaftsarchiv werde etwa die Universitätsbibliothek in Frankfurt am Main unterstützt. Sie widme sich dem Erhalt zentraler Quellen zur Erforschung der Kolonialgeschichte. Seit 2017 seien über das Programm rund 13,7 Millionen Euro bereitgestellt worden, um schriftliches Kulturgut wie Akten, Handschriften und Bücher zu sichern.