Mitarbeiterschwund im Brandenburger Gastgewerbe

Von dpa 12.07.2021, 05:20
Ein Kellner räumt einen Tisch in einem Restaurant ab.
Ein Kellner räumt einen Tisch in einem Restaurant ab. Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Cottbus - Dem Brandenburger Gastgewerbe fehlen zunehmend Mitarbeiter. Die Zahl der Beschäftigten ging im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2019 deutlich zurück - nach Daten der Arbeitsagentur Berlin-Brandenburg um 12,2 Prozent. Waren Ende 2019 noch knapp 40.000 Beschäftigte in der Branche tätig, sank die Zahl im vergangenen Jahr auf rund 35.000 Mitarbeiter. Im Beherbergungsgewerbe betrug der Rückgang 11,5 Prozent und in der Gastronomie 12,5 Prozent. Bei den ausschließlich geringfügig Beschäftigten betrug der Rückgang im gesamten Gastgewerbe sogar 29,6 Prozent.