WetterMittwoch startet dicht bewölkt in Berlin und Brandenburg

Von dpa Aktualisiert: 01.12.2022, 22:11
Wolken ziehen über das abendliche Alpenvorland.
Wolken ziehen über das abendliche Alpenvorland. Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Potsdam - Der Mittwoch startet dicht bewölkt in Berlin und Brandenburg, größtenteils bleibt es trocken. Zwischen Prignitz und Fläming kann es jedoch etwas Sprühregen geben, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwochmorgen mitteilte. Von Südosten lockert es zwischenzeitlich auf und die Sonne blinzelt auch mal durch die Wolken. Die Temperaturen liegen zwischen drei und fünf Grad.

In der Nacht zum Donnerstag bleibt es wolkig, im Nordwesten kann es gelegentlich etwas regnen. Mancherorts wird es glatt. Die Tiefsttemperaturen liegen bei null bis minus zwei Grad. Am Donnerstag kann es örtlich etwas Regen oder Graupel geben, bei Temperaturen zwischen null und drei Grad.

In der Nacht zum Freitag kühlt es auf um minus ein Grad ab. Am Freitag gibt es erneut eine Mischung aus Wolken, Sprühregen und Graupel, bei ähnlichen Temperaturen wie am Donnerstag.