Nachwuchs bei Gänsegeiern im Görlitzer Zoo

Von dpa 02.06.2021, 15:46 • Aktualisiert: 02.06.2021, 15:54

Görlitz - Der Naturschutz-Tierpark Görlitz-Zgorzelec hat einen besonderen Zuwachs. Ein Mitte März bei den Gänsegeiern geschlüpftes Küken entwickelt sich nach Angaben vom Mittwoch „prächtig“ und bringt bereits sechs Kilo auf die Waage. Ob es ein männliches oder ein weibliches Jungtier ist, müsse eine noch laufende Federprobe zeigen. „Der Vogel ist gesund und entwickelt sich prächtig“, sagte Kuratorin Catrin Hammer.

In dem Tierpark schlüpfen ihren Angaben nach seit etwa zehn Jahren regelmäßig kleine Gänsegeier, inzwischen etwa ein Dutzend. Das sei dennoch immer etwas Besonderes. „Die Tiere vermehren sich erst spät mit fünf oder sechs Jahren, legen immer ein einziges Ei, das die Eltern abwechselnd 55 Tage bebrüten.“ In der freien Natur sind die Aasfresser durch Pestizide, illegale Bejagung und Windkrafträder stark dezimiert.