Passant vertreibt Juwelier-Einbrecher in Neubrandenburg

Von dpa
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Neubrandenburg - In Neubrandenburg hat ein zufällig vorbeikommender Passant Einbrecher an einem Juweliergeschäft gestört und vertrieben. Wie ein Polizeisprecher am Montag erklärte, hatten zwei Täter nach Mitternacht am Sonntagmorgen gerade Betonplatten gegen die Scheiben des Schmuck-Geschäftes in der Oststadt geworfen. Das Sicherheitsglas sei zwar gesplittert, habe jedoch standgehalten. Die Täter flüchteten. Auch eine Zeugin habe das Treiben beobachtet und die Täter beschrieben. Nun sucht die Polizei Verdächtige, die etwa 1,70 Meter groß und dunkelhaarig sind sowie mit schwarzen Hosen und heller Oberbekleidung unterwegs waren. Bei den Betonplatten soll es sich um Gehwegplatten handeln.