Reichel wechselt aus Berlin zu NHL-Club Chicago Blackhawks

Von dpa
Lukas Reichel jubelt.
Lukas Reichel jubelt. Andreas Gora/dpa/Archivbild

Berlin - Eishockey-Profi Lukas Reichel wechselt vom deutschen Meister Eisbären Berlin zum NHL-Club Chicago Blackhawks. Wie die Hauptstädter am Mittwoch mitteilten, erhält der Nationalstürmer in der stärksten Liga der Welt einen Einstiegsvertrag über drei Jahre. Der bisherige Vertrag zwischen den Berlinern und Reichel wird aufgelöst, damit der 19-Jährige zum sechsmaligen Stanley-Cup-Sieger wechseln kann.

„Dass ich nun einen Vertrag bei meinem Lieblingsverein unterschreibe, macht mich besonders glücklich. Vor mir liegt aber noch ein langer Weg und ich muss weiter hart arbeiten“, sagte Reichel, der zuletzt mit der deutschen Auswahl Platz vier bei der WM in Riga erreichte.

Der Offensivspieler war 2020 von Chicago im NHL-Draft an Position 17 ausgewählt worden. Der gebürtige Nürnberger ist somit der erste aktive Spieler der Eisbären, der in der ersten Runde der Talenteziehung berücksichtigt wurde. In insgesamt 89 DEL-Partien für Berlin verbuchte der Linksschütze 24 Treffer sowie 32 Torvorlagen.