Scholz: Genehmigung für Windräder in maximal sechs Monaten

Von dpa
Olaf Scholz (SPD) spricht.
Olaf Scholz (SPD) spricht. Christophe Gateau/dpa/Archivbild

Rostock - Die Genehmigungszeit von neuen Onshore-Windkraftanlagen soll nach dem Willen von SPD-Kanzlerkandidat und Bundesfinanzminister Olaf Scholz auf maximal ein halbes Jahr gesenkt werden. „Das muss im nächsten Jahr als Weichenstellung gelingen“, sagte Scholz am Montag in Rostock. Er bezog sich dabei auf Aussagen von Kommunen, die von einer Genehmigungsdauer von bis zu sechs Jahren gesprochen haben.

Dies sei ein Schritt hin zum CO2-neutralen Wirtschaften, das für die kommenden 25 Jahre angestrebt werde. Dabei gelte es gleichzeitig, den wirtschaftlichen Wohlstand und die technologische Kompetenz zu erhalten. „Es ist ja nicht sicher, dass es in 10, 20, 30 Jahren für Deutschland noch den Wohlstand gibt, den wir heute haben.“