HannoverSchüsse aus Softair-Waffe: Polizei sucht Zeugen und Opfer

Von dpa Aktualisiert: 25.01.2023, 22:09
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug.
Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug. Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Hannover - Nach Schüssen mit einer Softair-Waffe auf drei Menschen in Hannover sucht die Polizei nach Zeugen - und vor allem nach den bislang unbekannten Opfern. Mitte Januar habe ein 23-Jähriger mutmaßlich die drei Männer mit Stahlkugeln aus einer Softair-Pistole beschossen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Ersten Erkenntnissen zufolge geriet der 23-Jährige dort mit den Männern in einen Streit. Nach einem kleinen Handgemenge zog er eine Waffe und drückte mehrfach ab. Die drei Männer liefen weg, auch der junge Mann flüchtete, wurde aber wenig später gestellt und in Gewahrsam genommen.

Weil der 23-Jährige die Waffe nicht mehr bei sich trug, suchten Diensthunde danach - und fanden schließlich die Pistole, die Stahlkugeln mittels Gaskartusche verschießt. Ob Menschen von den Schüssen verletzt wurden, war zunächst unklar. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.