Sorge vor vierter Welle: Behrens setzt auf Impffortschritt

Von dpa 09.06.2021, 13:34
Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) setzt eine FFP2-Maske auf.
Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) setzt eine FFP2-Maske auf. Moritz Frankenberg/dpa

Hannover - Mit einer Impfung von möglichst großen Teilen der niedersächsischen Bevölkerung will Gesundheitsministerin Daniela Behrens (SPD) eine vierte Corona-Welle im Herbst verhindern. Bis zum Herbst sei eine Herdenimmunität von 80 bis 85 Prozent erforderlich, um die von der Wissenschaft prognostizierte vierte Infektionswelle zu vermeiden, sagte Behrens am Mittwoch im Landtag in Hannover. „Wir sind mit unserer Impfkampagne vorbereitet. Ziel wird sein, die Menschen zu überzeugen, sich impfen zu lassen.“ Bislang sei aber die Impfbereitschaft der Menschen ungebrochen, es fehle weiter ausreichend Impfstoff.

47,2 Prozent der Niedersachsen haben nach den Daten des Robert Koch-Instituts bislang zumindest eine erste Impfung erhalten, 21,5 Prozent der Bevölkerung sind bereits vollständig geimpft.