Tarifabschluss: Bayerische Metzger bekommen 67 Euro mehr

Von dpa
Ein Metzger schneidet Rindfleisch.
Ein Metzger schneidet Rindfleisch. Matthias Schrader/dpa/Symbolbild

München/Augsburg - Metzger und Mitarbeiter in bayerischen Metzgereien bekommen künftig 67 Euro mehr pro Monat. Die Gewerkschaft Nahrung Genuss Gaststätten (NGG) und die Arbeitgeber einigten sich in den aktuellen Tarifgesprächen im Fleischerhandwerk auf eine einheitliche Anhebung zum 1. Juni, wie sie am Mittwoch mitteilten. Das entspricht nach Angaben des Metzgerhandwerks Bayern einem Plus von 2,7 Prozent auf den sogenannten Ecklohn.

Noch stärker wurde die Ausbildungsvergütung angehoben: Sie steigt um 100 Euro pro Monat. Die Laufzeit des Tarifvertrags beträgt 12 Monate. Die Tarifparteien hatten sich bereits am 19. Mai geeinigt, dies aber erst jetzt mitgeteilt.