Tödliche Attacke mit Cuttermesser: Prozess beginnt

Von dpa 05.07.2021, 16:43
Eine Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in ihren Händen.
Eine Statue der Justitia mit einer Waage und einem Schwert in ihren Händen. Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Stralsund - Sechs Monate nach einer tödlichen Messerattacke auf einer Geburtstagsfeier muss sich der mutmaßliche Täter ab 20. Juli vor dem Landgericht Stralsund verantworten. Wie das Gericht am Montag mitteilte, wird dem 21-jährigen Mann Totschlag und versuchter Mord vorgeworfen. Der Beschuldigte soll bei der Feier am 25. Januar in der Wohnung der Lebensgefährtin des Gastgebers erst den Jubilar und dann einen weiteren Gast mit einem Cuttermesser attackiert haben. Der Gastgeber wurde lebensgefährlich am Hals verletzt. Der zweite Attackierte, der den Angreifer vom Gastgeber weggezogen haben soll, starb an seinen Halsverletzungen.

Der Beschuldigte soll laut Gericht betäubungsmittelabhängig und zum Tatzeitpunkt deshalb „eingeschränkt schuldfähig“ gewesen sein. Er sei in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. Der Grund für die Attacke war zunächst unklar.

Für den Prozess sind mindestens drei Verhandlungtage geplant. Geladen sind sechs Zeugen sowie zwei Sachverständige. Mit einem Urteil wird frühestens am 19. August gerechnet. Wo sich der blutige Vorfall im Januar ereignete, wurde nicht mitgeteilt.