Vier Hamburger Krankenhäuser: Schutzimpfungen für alle

Von dpa
Eine Corona-Schutzimpfung wird durchgeführt.
Eine Corona-Schutzimpfung wird durchgeführt. Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

Hamburg - Ab Montag bieten vier Hamburger Krankenhäuser Covid-19-Schutzimpfungen für alle Bevölkerungsgruppen an. Im Bethesda-Krankenhaus in Bergedorf, dem Asklepios-Klinikum Nord in Langenhorn, der Asklepios-Klinik in Harburg und dem Agaplesion-Diakonieklinikum in Eimsbüttel gibt es keine Altersgrenze mehr, wie die Gesundheitsbehörde am Sonntag mitteilte. Bereits seit Anfang Mai konnten sich Hamburgerinnen und Hamburger über 70 Jahre und später auch Menschen über 60 in den vier Krankenhäusern sowie im Albertinen-Haus in Schnelsen gegen das Coronavirus impfen lassen.

Laut Gesundheitsbehörde werden Termine für Erstimpfungen überwiegend mit dem Impfstoff von Astrazeneca angeboten. Die Zeitspanne für die Zweitimpfung kann auf Wunsch der Patienten - je nach ärztlichem Rat - von 12 auf bis zu 6 Wochen verkürzt werden. Für die kommende Woche stehen etwa 1000 zusätzliche Termine zur Verfügung. Buchungen sind nur telefonisch unter 116117 möglich.