Vier Verletzte nach missglücktem Überholmanöver

Von dpa
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße.
Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße. Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Bendorf - Bei einem missglückten Überholmanöver sind am Mittwochmorgen in der Nähe von Bendorf (Landkreis Mayen-Koblenz) vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Ein 21 Jahre alter Autofahrer fuhr den Angaben der Polizei zufolge auf der Bundesstraße 42 in Richtung Vallendar und verlor beim Überholen eines Linienbusses am Ortsausgang Urbar aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto geriet ins Schleudern und prallte mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen, wie die Polizei Koblenz mitteilte. Beide Fahrer und zwei Mitfahrer wurden bei dem Zusammenstoß verletzt, beide Beifahrer schwer. Bei einem der Beifahrer handelt es sich laut Polizei um den 63 Jahre alten Vater des 21-Jährigen.