Wirtschaftsminister: Noch nicht zu spät für Ausbildungsplatz

Von dpa
Bernd Buchholz (FDP), Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein.
Bernd Buchholz (FDP), Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein. Axel Heimken/dpa/Archivbild

Elmshorn/Kiel - Wer mit Beginn der Sommerferien die Schule in Schleswig-Holstein abschließt und noch ohne Ausbildungsplatz dasteht, hat nach Angaben von Wirtschaftsminister Bernd Buchholz (FDP) noch Chancen. „Es ist noch nicht zu spät, die Agentur für Arbeit hat Ende Mai für Schleswig-Holstein noch 8865 unbesetzte Ausbildungsstellen gemeldet“, teilte Buchholz bei einem Besuch in einem Elmshorner Unternehmen am Freitag mit.

Zusätzlich inserierten viele Betriebe auf anderen Portalen freie Ausbildungsstellen, sagte der Minister – etwa auf den Lehrstellenbörsen der Handwerkskammern oder Industrie- und Handelskammern. „Macht Euch schlau und packt es an.“