Berlin (epd) l In einer Fernsehansprache hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an die Bürger in Deutschland appelliert, zur Eindämmung des Coronavirus Sozialkontakte zu meiden. Es sei "existentiell, auf eines setzen: das öffentliche Leben soweit es geht herunterzufahren", sagte Merkel in der Ansprache, die am Mittwochabend auf mehreren Sendern ausgestrahlt werden sollte. Es gehe darum, das Virus auf seinem Weg durch Deutschland zu verlangsamen.
Es komme auf jeden an, appellierte die Kanzlerin. Der Rat der Virologen sei eindeutig: "Kein Handschlag mehr, gründlich und oft die Hände waschen, mindestens eineinhalb Meter Abstand zum Nächsten und am besten kaum noch Kontakte zu den ganz Alten, weil sie eben besonders gefährdet sind." Im Moment sei nur Abstand Ausdruck von Fürsorge, sagte Merkel.

Sie räumte ein, dass die Maßnahmen einschneidend und schwer seien, bezeichnete sie aber als notwendig. "Es ist ernst. Nehmen Sie es auch ernst", sagte sie. Seit dem Zweiten Weltkrieg habe es keine Herausforderung gegeben, "bei der es so sehr auf unser gemeinsames solidarisches Handeln ankommt".