Berlin (dpa) l In Deutschland sind bis zum Samstagnachmittag nach Zählungen des Robert Koch-Instituts 3795 laborbestätigte Covid-19-Fälle registriert worden – 733 mehr als am Vortag. Acht Menschen seien bisher an der Krankheit gestorben, teilte das RKI am Abend auf seiner Internetseite mit.

Die meisten Fälle (1154) meldete weiterhin Nordrhein-Westfalen, wo vor allem der Landkreis Heinsberg betroffen ist. Aus Bayern wurden 681 Infektionen mit dem neuartigen Coronavirus gemeldet, aus Baden-Württemberg 569. Sachsen-Anhalt meldete am Abend 45 Betroffene.