Böhlen (dpa). Nach einer Explosion im Heizungsraum eines Einfamilienhauses in Böhlen nahe Leipzig ist ein toter Mann entdeckt worden. Eine weitere Bewohnerin konnte das Gebäude unverletzt verlassen, wie ein Polizeisprecher am Dienstagmorgen sagte. Nach der Detonation am späten Montagabend habe sich ein Brand im Haus ausgebreitet und auf ein Nachbargebäude übergegriffen. Eine Hecke sowie ein Auto brannten ebenfalls ab. Das Einfamilienhaus stand in der Nacht komplett in Flammen. "Es ist massiv beschädigt", sagte ein Polizeisprecher.

Die Ursache der Explosion war zunächst ebenso unklar wie die Identität des Mannes. Die Löscharbeiten dauerten laut Polizei am Morgen noch an. Im Laufe des Tages werde ein Brandursachenermittler erwartet. Die gefundene Leiche komme in die Rechtsmedizin, sagte der Polizeisprecher.