Berlin (dpa) l Dienstreisen von Bundestagsabgeordneten sollen künftig über Klimaschutzmaßnahmen ausgeglichen werden. Das hat der Ältestenrat des Bundestags beschlossen. "Auf unsere Initiative soll es im kommenden Jahr endlich eine Klimaabgabe auf Dienstreisen des Bundestags geben", sagte Carsten Schneider, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Fraktion, der Deutschen Presse-Agentur.

Die Kompensation solle es sowohl für Flugreisen als auch für alle Reisen mit Dienst-Fahrzeugen des Fahrdienstes geben, und sowohl für die Parlamentarier als auch für Mitarbeiter vorgenommen werden, wie Schneider am Freitag an die SPD-Fraktion schrieb. Einzelheiten werde die Bundestagsverwaltung mit den Fraktionen ausarbeiten.

Unterstützt werden sollen verschiedene Klimaschutzprojekte. "Damit leistet der Bundestag seinen Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen und für einen besseren Klimaschutz. Der Ältestenrat wird sich dafür einsetzen, dass das benötigte Geld in den Bundeshaushalt bereits für 2020 eingestellt wird", sagte Schneider.