Heilbronn (dpa) l Ein Siebenjähriger ist in Künzelsau bei Heilbronn in der Wohnung einer Bekannten tot aufgefunden worden. Von der 69-Jährigen, die auf den Jungen aufpassen sollte, fehlte zunächst jede Spur, später wurde sie festgenommen und ein Haftbefehl erlassen. Die Polizei geht von einem „vermutlichen Tötungsdelikt“ aus.

Der Fall wirft viele Fragen auf. Unklar ist, wie der Junge starb. Ob und mit welchen Verletzungen er gefunden wurde, gab die Polizei zunächst nicht bekannt. Eine Tatwaffe wurde offenbar nicht entdeckt. Unfall, natürlicher Tod oder Verbrechen? "Wir ermitteln derzeit die Hintergründe", sagte ein Polizeisprecher dazu nur am Sonntag. Eine noch am Sonntag vorgenommene Obduktion soll helfen, die Todesursache zu klären. Mit Ergebnissen wurde frühestens in der Nacht zum Montag gerechnet. "Dann werden wir versuchen, diese Erkenntnisse in Einklang mit unseren Ermittlungsergebnissen zu bringen und weiter informieren", sagte der Polizeisprecher.