Köln l Was haben Sie gemacht, als Sie sieben waren? Im Dreck gespielt oder mit Lego. Oder das Taschengeld in Süßigkeiten angelegt. Tätigkeiten, die man mit sieben so zu erledigen hat.

Der kleine Mikail Akar aus Köln verdiente mal eben 11.000 Euro. Mit sieben! Eigenhändig und freiwillig, kein prüfwürdiger Fall von Kinderarbeit. Mikail hat ein beachtenswertes Talent für große, bunte Bilder. Er bemalt Leinwände – mittels Pinsel oder auch unter Zuhilfenahme von Vaters Boxhandschuhen. Auf Instagram hat der Bursche bereits 50. 000 Follower, die seine Bilder bewundern. Ein Werk, hier kommt die Geschichte, wurde kürzlich für die erwähnten 11.000 Euro verkauft.

Mikail hat sich beim Anfertigen des Kunstwerks ein bisschen von Nationaltorwart Manuel Neuer helfen lassen. Eher aus Marketing-Gründen – um den Preis des Gemäldes noch ein bisschen hochzutreiben. Vom Erlös hat sich Mikhail übrigens keine Süßigkeiten gekauft. Auch kein Lego. Das Geld ging alles an einen wohltätigen Zweck. Guter Junge.