Magdeburg l Kennen Sie noch dieses Pokémon-Spiel fürs Handy? Menschen laufen durch die Gegend und fangen kleine digitale Monster mit ihrem Mobiltelefon. Das war 2016. Der Hype ist vorbei? Denkste!

Am Sonntag war der sogenannte Community-Day. Also für alle Pokémon-Freunde ein besonderer Tag. Tatsächlich liefen Hunderte - Kinder, Jugendliche und sogar Rentner - durch Magdeburg auf der Suche nach Pokémon. Besonders beliebt der Zoo, der Platz vor der Uni oder der Breite weg. Wenn sie also eine Traube von Menschen sehen, die wie gebannt auf ihr Telefon schauen, müssen die nicht unbedingt den Weg zum Dom suchen.

Früher war aber trotzdem nicht alles besser, als sich die Kinder noch auf den Bolzplatz oder dem Spielplatze trafen und draußen herumwuselten. Denn auch wenn das Pokémon-Spiel ziemlich sinnfreier Schnodder ist, zumindest sind die Kids an der frischen Luft und bewegen sich. Gar nicht so verkehrt - es muss ja nicht immer nur Fußball oder Radfahren sein.