Nyon l Die Namen von berühmten Künstlern oder Sportlern richtig auszusprechen ist vor allem für Menschen aus anderen Ländern eine schwierige Aufgabe. Andere Sprache, andere Sitten. Die Uefa weiß um dieses Dilemma und hat nun englischen Fußballfans eine Internetseite eingerichtet, wo sie die richtige Aussprache der Namen ihrer Champions-League-Stars per Lautschrift üben können.

So muss der Nachname von Real-Madrid-Star Toni Kroos „Crowss“ gesprochen werden. Leicht zu verwechseln mit Crow, zu deutsch die Krähe. Marco Reus hat mit „Royce“ schon mehr Glück. Erinnert der BVB-Spieler den Engländer vermutlich an eine gediegene Fahrt im Rolls-Royce. Schwierig wird es bei Julian Weigl. „Yool-yan Vye-gul“ soll bei der richtigen Aussprache helfen. Insgesamt ist eine Auswahl aller 32 Königsklassen-Teilnehmer aufgeführt, auch Péter Gulácsi (Goo-latch-ee) von RB Leipzig (Lie-pzig) und Antoine Griezmann (An-twan Gree-ez-man) vom FC Barcelona (Bar-sell-owe-nah) sind dabei. Ein Spieler des 1. FC Magdeburg fehlt – noch.