Berlin l Altkanzler Gerhard Schröder besticht durch ungebremste Lebensfreude. Sportlich und gesund geht es in seiner fünften Ehe zu. Gemeinsam mit Gattin Soyeon Kim greift der 74-Jährige gern zu Holz, Putter oder Eisen und locht die Bälle auf dem Golfplatz ein, verriet er der „Gala“.

Nach der Bewegung gibt es nur Bekömmliches. Vom Bier, das nur träge und einen dicken Bauch macht, ist der hannoveranische Tausendsassa auch weg. Seine 47-jährige Ehefrau berichtet von einem Getränk, dass das Paar kreiiert habe. Es heißt „Soyeon-Champagner“ und besteht aus Wasser und frisch geschnittener Zitrone. Nicht besonders originell, aber der Kreml soll schon einen Container bestellt haben.

Schröder ist älteren Herren, die alles düster sehen, ein leuchtendes Vorbild: Macht es wie der aktive Altkanzler, lächelt euch an der Seite junger Frauen durchs Leben! Winziger Essigtropfen im Gesundheitswasser ist ein koreanisches Sprichwort: „Vergiss nicht, dass auch ein hundertjähriges Leben nicht mehr als 36 .500 Tage zählt.“