Bochum l In Bochum ist einem trendbewussten Ganoven (38) jetzt ein Riesen-Coup gelungen, also fast. Der Mann warf die Scheibe eines Geschäftes ein, um sich den Schatz, der im Verkaufsraum stand, anzueignen: Einen unglaublich wertvollen Karton mit tausend Corona-Masken, Typ FFP-2.

Dafür lassen erfahrene Gauner wie er selbst den traditionellen Geldkoffer voll mit gebrauchten, nicht fortlaufend numerierten Scheinen stehen. Besonders weit kam unser Mann mit seinem Schatz jedoch nicht – in Tatortnähe lauerte schon die, Achtung, Gangstersprache, Polente.

Schatz beschlagnahmt, Einbrecher, für die Ermittler übrigens ein alter Bekannter, festgenommen. Wie strafverschärfend der Umstand ist, dass der Delinquent bei seiner Aktion keine Maske trug, muss noch in juristischen Fachkreisen ventiliert werden.

An dieser Stelle schon einmal die Warnung an alle: Lassen Sie Ihre FFP-2-Maske niemals unbeaufsichtigt bzw. unangeschlossen. Am besten immer aufsetzen.