Magdeburg l Das stelle man sich mal an der Elbe hierzulande vor. Am Elbefelsen taucht plötzlich ein riesiges Schiffswrack am Ufer auf. Genau das ist jetzt tief im Westen an der niederländischen Grenze passiert. Der niedrige Wasserstand hat dem Rhein eines seiner Geheimnisse entlockt: Das 123 Jahre alte Wrack des Frachtschiffs „De Hoop“ ist am Rheinufer bei Emmerich zu sehen.

Das Schiff war im Winter 1895 ausgebrannt und gesunken, nachdem ein nebenan liegender Frachter bei der Beladung mit Dynamit explodiert war. Bei der Explosion kamen vermutlich 16 Menschen ums Leben, sagen Quellen des Stadtarchivs Kleve. Die Überreste des Frachtschiffes liegen eigentlich unterhalb des Wasserspiegels.

Vielleicht sinkt ja der Wasserspiegel noch weiter und der Nibelungenschatz kommt zum Vorschein? Oder in der Magdeburger Elbe steht plötzlich eine Metalltruhe mit der güldenen Krone von Kaiser Otto? Vielleicht hält das trockene Wetter ja noch einige Überraschungen parat.