Magdeburg l Die Ballermann-Sängerin Melanie Müller (32) wurde laut diverser Medienberichte positiv auf das Coronavirus getestet. Müller selbst bestätigte die Diagnose inzwischen auf Instagram. Zuvor hatte sie auf ihrem Account Fotos veröffentlicht, auf denen sie die Existenz des Virus anzweifelte und kritisierte.

Melanie Müllers Mann Mike Blümer (53) sei der Erste gewesen, der sich mit Corona angesteckt habe, sagte die Schlagersängerin gegenüber RTL. Nachdem das positive Testergebnis ankam, hat sich die gesamte Familie in Quarantäne begeben. Demnach bekamen auch Melanie Müller und ihre beiden Kinder Mia (2) und Matty (10 Monate) ein positives Ergebnis, wie RTL berichtet.

Dass sie sich nun doch angesteckt habe, sollte die zweifache Mutter verwundert haben: Schließlich hat sie auf Instagram ein Bild geteilt, das besagt, dass die Mund-Nase-Maske nicht gegen eine Ansteckung mit dem Coronavirus helfen würde. Nur "Vitamine" seien gegen eine Ansteckung wirksam. Diese These konnte die Sängerin nun an sich selbst und ihrer Familie widerlegen.

Im Zusammenhang dazu hat sie sich auch über die angebliche "Lügenpresse" in Bezug zur Maskenpflicht aufgeregt. Doch nun hat sich Melanie Müllers Meinung zum Thema Corona wohl doch schlagartig geändert.

In einem exklusiven Video an RTL sagt sie: "Ich möchte mich von dem Begriff Lügenpresse komplett distanzieren - aber zu meiner Verteidigung: Ihr müsst euch vorstellen, wenn man alle Jobs verliert - von heute auf morgen - hat eine Familie zu ernähren, baut gerade ein Haus (...) da brennt einem natürlich die Sicherung durch", versuchte sie sich zu erklären.

 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Melanie Müller (@melanie.mueller_offiziell) am Jul 15, 2020 um 12:49 PDT