Miami (dpa) l Nach Angaben des Nationalen Hurrikan-Zentrums der USA befand sich Sturm "Arthur" am Sonntag kurz vor Mitternacht (Ortszeit) rund 335 Kilometer süd-südwestlich von Cape Hatteras in North Carolina. Mit Windgeschwindigkeiten von 75 Kilometern pro Stunde bewegte er sich langsam parallel zur Küste. Die Meteorologen warnten vor stärkerem Regen und hohem Seegang.

"Arthur" tritt ungewöhnlich früh auf, denn die Tropensturmsaison im Atlantik beginnt eigentlich erst am 1. Juni. Tropenstürme werden jedes Jahr in alphabetischer Reihenfolge benannt. Ab Windgeschwindigkeiten von mehr als 118 Kilometern pro Stunde spricht man von einem Hurrikan.