Magdeburg l Sänger Pietro Lombardi hatte 2020 nicht nur Pech in der Liebe. Auf Instagram teilte er einen persönlichen Jahresrückblick und berichtete: Er wurde Opfer von Kreditkartenbetrügern.

"Wir reden hier nicht von tausend oder fünftausend Euro. Mir wurde eine halbe Million geklaut. Geld, das ich hart erarbeitet hatte", erzählte Pietro seinen Fans. Bereits Anfang des Jahres sei der Vorfall passiert, der ihn offenbar nachhaltig beeinflusst hat. So sei er nach dem Betrug in ein Loch gefallen, berichtete Promiflash.

 

Doch der 28-Jährige nutzte das Video auch, um seinen treuen Fans zu danken: "Euer Support bedeutet mir so viel, eure Liebe – das macht uns aus."