Köln (dpa) l  "Ritter von Novelmore" wird im kommenden Herbst auf Super RTL in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Kanada auf dem Sender Family Channel ausgestrahlt.

Special sorgte für Quotenhoch

Ein Ende November ausgestrahltes Special hatte bei Super RTL für ein Quotenhoch gesorgt und einen Marktanteil von mehr als 37 Prozent bei den sechs- bis neunjährigen Jungen erreicht. Direkt danach erzielte die Sendung auf dem Playmobil-Youtube-Kanal innerhalb kurzer Zeit fast 600.000 Klicks.

Einen ersten TV-Auftritt hatten die "Ritter von Novelmore" ebenfalls schon im italienischen Fernsehen. Die Premierensendung wird in den nächsten Wochen außerdem auf den Cartoon Network-Sendern unter anderem in Frankreich, den Benelux-Staaten und Polen zu sehen sein.

Wichtiger Schritt für die Marke

Für Playmobil ist der Schritt in die Fernsehwelt wichtig, wie Unternehmenssprecher Björn Seeger der Deutschen Presse-Agentur in Köln sagte: "Wir möchten mit eigenen Geschichten begeistern und Konsumenten überall da erreichen, wo sie sich gerne aufhalten. Damit treiben wir die weltweite Lizensierung der Marke Playmobil weiter voran."

Die Kölner indessen sehen die Zusammenarbeit als folgerichtigen Schritt: "Wir sind Marktführer im Kinder-TV, während Playmobil einer der wichtigsten deutschen Spielzeughersteller ist", schilderte Super-RTL-Geschäftsführer Claude Schmit. "Das ist sicher die Grundlage für eine erfolgreiche Partnerschaft."

Soll Verkäufe steigern

Das Management des Spielwarenproduzenten mit Hauptsitz im fränkischen Zirndorf wies außerdem auf ein "riesiges internationales Interesse" hin. Noch mehr entsprechende Verkäufe sollen folgen, während weitere Serienformate geplant sind. Parallel dazu setzt Playmobil jetzt verstärkt auf Kurzform-Inhalte fürs Internet, etwa mit der Reihe "Everdreamerz", die ab sofort im Netz abrufbar ist.