Berlin (dpa/tmn) - Auch wenn vielleicht in der Entwickler-Beschreibung offiziell bei Windows 7 oder 8 Schluss ist. Ältere Programme oder Spiele lassen sich meist trotzdem unter Windows 10 zum Laufen bringen.

Möglich macht das der sogenannte Kompatibilitätsmodus. Um ihn zu aktivieren, sucht man die .exe-Datei der entsprechenden Software, klickt sie mit der rechten Maustaste an und wählt dann im Kontextmenü Eigenschaften aus.

Es öffnet sich ein neues Fenster, in dem man unter Kompatibilität ein Häkchen bei Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für setzt und dann darunter in der Liste die gewünschte Windows-Version auswählt. Danach bestätigt man mit Ok und das Programm sollte fortan laufen.