Meerbusch (dpa-infocom) - Manchmal landen Programm-Icons dauerhaft im Dock, die dort eigentlich gar nichts verloren haben. Mit einem kleinen Trick, können sie wieder entfernt werden.

Mac-Benutzer finden im unteren Bildschirmbereich (Dock) nicht nur angeheftete Apps, die sich blitzschnell dort starten lassen, sondern auch alle Apps, die momentan geöffnet sind. Das Problem: Manchmal verbleiben die Icons auch nach Beenden des Programms noch im Dock.

Das passiert vor allem dann, wenn man die App-Symbole in der Zwischenzeit manuell an eine andere Stelle im Dock verschoben hat - also weiter nach links oder rechts. Dann meint OS X nämlich, man wolle das entsprechende Symbol dauerhaft im Dock behalten.

Um das App-Icon dann wieder loszuwerden, klickt man mit der rechten Maustaste auf das Symbol, klickt dann mit der Maus auf das Untermenü Optionen und entfernt dort den Haken beim Eintrag Im Dock behalten. Bei manchen Icons ist die Option mit Aus dem Dock entfernen beschriftet.

Mehr Computertipps