Taipeh (dpa) – Europa gegen Korea, Nordamerika gegen China: So lauten die Begegnungen für die Halbfinalspiele des Mid-Season Invitational (MSI) 2019 in League of Legends (LoL). Hier treten die regionalen Meister der Frühlingssaison an und kämpfen um den ersten internationalen Titel des Jahres.

G2 Esports mit ihrem sehr unkonventionellen und impulsiven Spielstil treffen auf SK Telecom T1, die einen eher traditionellen, langsameren und geordneten Stil verfolgen. Auch wenn die Europäer von G2 Esports ihren koranischen Kontrahenten in der Gruppenphase zweimal besiegen konnten, gehen sie keineswegs als Favorit ins Rennen - das Match ist eher ausgeglichen.

Auch wenn G2 Esports zuletzt siegreich war, ist das Match im Modus Mest-of-5 im Halbfinale eine ganz andere Herausforderung. Die Koreaner von T1 fanden immer besser ins Turnier und konnte in den letzten Spielen der Gruppenphase starke Leistungen abrufen. G2 hingegen verlor die letzten beiden Begegnungen gegen Phong Vu Buffalo und Team Liquid (TL).

TL steht als nordamerikanischer Vertreter im zweiten Halbfinale gegen den chinesischen Meister und amtierenden Weltmeister Invictus Gaming (IG). Mit neun Siegen aus zehn Spielen in der Gruppenphase ist IG der klare Favorit auf den Turniersieg und somit auch im Duell mit Team Liquid. Die Chinesen spielen wie G2 sehr aggressiv und versuchen mit einem frühen Vorsprung Partien möglichst schnell zu beenden.

Team Liquid besinnen sich auf ihren eigenen Spielstil, mit dem sie zwar in Nordamerika erfolgreich sind, auf der internationalen Bühne jedoch aufgrund des starken Fokus auf die Botlane Probleme haben.

Die Halbfinalspiele finden wie auch das Finale in der taiwanesischen Hauptstadt Taipeh statt. Neben dem internationalen Titel geht es für die verbliebenen vier Teams um 750 000 US-Dollar des Gesamtpreisgeldes in Höhe von einer Million US-Dollar. Bisher scheint Invictus Gaming auf dem besten Weg, sich den Bärenanteil von 400 000 US-Dollar und auch den zweiten internationalen Titel zu sichern.

Das erste Halbfinalspiel IG gegen Team Liquid beginnt am Freitag um 12.00 Uhr europäischer Zeit. Am Samstag folgt dann das Match G2 gegen T1 bereits um 9.00 Uhr europäischer Zeit. Das Finale läuft am Sonntag, ebenfalls um 9.00 Uhr. Alle Spiele werden auf der Streaming-Plattform "Twitch.tv" übertragen.