Berlin (dpa) - Kein Sieger im Spitzenspiel: RB Leipzig und der FC Augsburg haben sich am 18. Spieltag der Süd-Ost-Division der Virtual Bundesliga mit 4:4 nach Punkten getrennt. Nachdem beide Teams je ein Einzelmatch gewinnen konnten, endete das abschließende Doppel mit einem Unentschieden.

"Wir sind ganz zufrieden, weil Augsburg keine Punkte aufgeholt hat", sagte RB-Profi Richard "Der_Gaucho10" Hormes mit Blick auf die Tabellen in einem Video auf dem Twitter-Account der Leipziger. Die Sachsen führen nach den Spieltagen 17 (7:1-Sieg nach Punkten gegen Eintracht Frankfurt) und 18 mit 109 Punkten weiterhindie Tabelle an. Die Schwaben sind mit 81 Zählern auf dem dritten Platz.

Spannung gibt es im Kampf um die Playoffplätze: Mit zehn Punkten aus zwei Spielen gegen Heidenheim (3:6 nach Punkten) und Nürnberg (7:1 nach Punkten) hat sich der 1. FSV Mainz 05 in der Tabelle an der TSG Hoffenheim vorbei auf Platz sechs geschoben. Es ist der letzte Platz, der zur Teilnahme am Meisterschaftsturnier am Saisonende berechtigt.

Dass Schnee und Eis in der realen Welt die digitale Meisterschaft beeinflussen können, musste die Nord-West-Division der VBL erfahren. Witterungsbedingt wurden am Dienstag die Doppelpartien abgesagt und um eine Woche verschoben. "Aufgrund der aktuellen Wetterlage kann eine sichere Anreise der Spieler zu den Vereinen nicht gewährleistet werden", hieß es in einer Erklärung der Virtual Bundesliga.

Eine kleine Sensation gab es trotzdem: Nach den Einzelmatches führt der Tabellenvorletzte vom FC Schalke 04 gegen Spitzenteam Borussia Mönchengladbach mit 4:1 nach Punkten. Doppelt bitter für die Borussia: In der Tabelle der Nord-West-Division musste man die Spitzenposition an den VfL Bochum abgeben.

© dpa-infocom, dpa:210210-99-389158/2

Spieltagsübersicht der Nord-West-Division der Virtual Bundesliga

Spieltagsübersicht der Süd-Ost-Division der Virtual Bundesliga

Twitter-Beitrag von RB Leipzig

Erklärung der Virtual Bundesliga

Twitter-Beitrag zur Spielverlegung durch die Virtual Bundesliga