Berlin (dpa) - Fnatic hat G2 Esports im Giganten-Duell der europäischen League-of-Legends-Liga LEC im Halbfinale mit 3:2 geschlagen. Die Serie ist die erste, die Fnatic seit 2018 gegen G2 gewinnen konnte.

"Wir haben zuvor für eine lange Zeit Probleme gegen G2 gehabt. Es ist noch einmal deutlich schwieriger, gegen sie zu spielen", sagte Fnatics Botlaner Martin "Rekkles" Larsson im Interview nach dem Spiel. "Im fünften Spiel waren wir sehr nervös, wir hätten auch verlieren können. Es hätte auch anders ausgehen können, aber ich bin einfach glücklich, dass wir Teil von so einem krassen Spiel sein konnten."

Das erste Spiel startete langsam, nach knapp 15 Minuten setzte sich Fnatic aber in immer mehr Teamkämpfen durch. G2 blieb keine Chance zur Rückkehr und Fnatic ging klar in Führung. Das Spiel war dabei das Erste, dass Fnatic seit einem Jahr gegen G2 gewinnen konnte.

Auch im zweiten Spiel errang Fnatic einen kleinen Vorsprung. Nach 20 Minuten erholte sich G2 aber und erlangte die komplette Kontrolle über das Spiel. Mit weiteren Verstärkungen durch Drachenseele und Baron glich der Titelverteidiger nach 30 Minuten die Serie aus.

Im dritten Spiel begann G2 zwar im frühen Spielverlauf konzentrierter und erspielte sich einen großen Vorsprung, überschätzte die eigene Stärke aber nach 20 Minuten. Ein übermotivierter Kampf in der eigenen Basis brachte Fnatic mehrere Eliminierungen und wenig später den Baron ein. Nach vielen Teamkämpfen sicherte sich Fnatic das 2:1 und damit den Matchball.

In Spiel Vier startete G2 erneut als das bessere Team, blieb dieses Mal jedoch weiter am Drücker und ließ Fnatic deutlich weniger Raum für ein Comeback als im Spiel zuvor. Nach nur 26 Minuten holte sich G2 den erneuten Ausgleich. Damit musste ein heiß erwartetes fünftes Spiel die Entscheidung bringen.

Dort gelang es lange keinem Team, sich einen deutlichen Vorsprung zu erarbeiten. Selbst nach 25 Minuten war das Gold noch beinahe ausgeglichen. Nach einem starken Kampf am Drachen erspielte Fnatic sich eine deutliche Führung. Noch war das Spiel aber noch nicht gewonnen, Fnatic gab den Sieg beinahe sogar noch aus der Hand. Die Bemühungen von G2 reichten aber nicht aus, und Fnatic holte sich nach 45 Minuten mit dem letzten Spiel auch die Serie.

Fnatic steht damit als erster Finalteilnehmer der LEC-Playoffs fest. G2 muss im Halbfinale gegen den Gewinner zwischen MAD Lions und Rogue antreten.

© dpa-infocom, dpa:200829-99-358616/2

Zeitplan der LEC